Weingut Fritz

Steckbrief – Weingut Josef Fritz

>> Wir sind ein traditionelles Weingut mit modernem Weinverständnis. Mit Leidenschaft vereinen wir Altbewährtes mit Neuem auf hohem Niveau <<, so lautet das Credo der Familie Fritz, die seit fünf Generationen am Wagram Weinbau betreibt. Das Bestreben des Weinguts ist es, trockene, besonders fruchtige und feine Weine zu keltern, daher wird beim Rebschnitt und mittels gezielter Traubenausdünnung ein Höchstertrag von 50 Hektolitern pro Hektar angestrebt.

Das ökologische Gleichgewicht nimmt in den Überlegungen von Josef Fritz eine vorrangige Stellung ein. Der kontrollierte integrierte Pflanzenschutz wird auf das notwendige Minimum beschränkt, um den Facettenreichtum der natürlichen Umgebung zu erhalten. Der Ausbau der Weine erfolgt in einem alten Kellergewölbe in Holzfässern aus heimischer und französischer Eiche, aber auch im Edelstahltank.

Das neue Presshaus ermöglicht durch seine drei in den Hang hineingebauten Ebenen eine moderne, nur durch Schwerkraft bewegte, schonende Traubenverarbeitung. Josef Fritz erzeugt Grünen Veltliner, Chardonnay, frische Rieslinge und Spezialitäten wie Roten Traminer und Roten Veltliner. Bereits 30 Prozent der Weingärten sind mit Rotweinsorten bepflanzt, allen voran Blauer Zweigelt und St. Laurent. Die Rotweine reifen nach alter Manier im großen Holzfass oder im Barrique.

Kellermeister:                                                  Josef Fritz

Ansprechpartner:                                          Irene und Josef Fritz

Produktion:                                                      k. A.

Anbaugebiet/Hektar:                                   Wagram/13,5 Hektar

Zugehörigkeit:                                                 Weingüter Wagram

Messen:                                                             VieVinum, ProWein

Andere Produkte im Verkauf:   Destillate, Sekt

Adresse:                                                            Weingut Josef Fritz

                                                                              Ortsstraße 3

                                                                              3701 Zaussenberg

                                                                              Österreich

                                                                              www.weingut-fritz.at

Top

 

Weingut Böheim

 

Steckbrief – Weingut Böheim 

Die Familie Böheim ist seit vielen Generationen eng mit dem Weinbau verbunden. Der Weg von Johann Böheim war somit von Geburt an vorgezeichnet. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea führt er das Weingut Böheim in Arbesthal, einem der reizendsten Plätze von Carnuntum. 

„Wunderbar unkompliziert“ ist das Markenzeichen der Böheims und ihrer Weine. Da finden sich Dichte und Frucht bei den Rotwein-Cuvées Stuhlwerker (Zweigelt, Merlot, Syrah) und Cuvée Esprit (Zweigelt, Blaufränkisch). Samtiges Rosa trifft auf frische Beeren beim Rosé (Zweigelt, Merlot). Und eine zarte Exotik stimmt ein auf eine laue Sommernacht mit dem leichten Weißen Veltliner & Friends. 

Im Weingut Böheim werden jährlich rund 100.000 Flaschen Wein abgefüllt. Nicht unversucht lassen sollte man die Edelbrände in den Sorten …. Ebenfalls ein beliebtes Mitbringsel: Sekt aus dem Hause Böheim.

 

Kellermeister/Ansprechpartner:Johann Böheim

Produktion: k.A. (50% weiß, 50% rot)

Anbaugebiet/Hektar:Carnuntum/19 Hektar

Zugehörigkeit:Die Rubin Carnuntum Weingüter

Messen:VieVinum, ProWein

Andere Produkte im Verkauf:Sekt, Destillate

Adresse:Weingut Böheim

Hauptstraße 38 und 40

2464 Arbesthal

Österreich

www.gut-boeheim.at

Top

Weingut Nadler

 

 

Steckbrief – Weingut Robert Nadler

>> Wir sind ein innovatives Familienweingut mit Tradition im Herzen des Weinbaugebietes Carnuntum. <<


Innovativ, weil Robert Nadler den Betrieb auf die Erfordernisse des zeitgemäßen Weinbaus angepasst hat. In dritter Generation leitet er das Weingut seit 1996 allein verantwortlich, nachdem er seinen Bürojob an den Nagel gehängt hat, um sich gänzlich dem Weinbau widmen zu können.
Familienweingut im Haus Nadler bedeutet, dass alle mitanpacken. Auch entfern-teste Verwandte helfen regelmäßig in Weingarten und Keller
Tradition, weil sich unser Großvater Johann Hanny bereits seit Ende der 40er-Jahre intensiv mit dem Weinbau beschäftigt hat.
Die Weißweine zeigen sich fruchtbetont, geradlinig, präzise, mit guter Säurestruktur und ausgeprägtem Sortencharakter. Die Rotweine des Hauses Nadler sind dicht, vielschichtig, eigenständig, haben Ausdruckskraft und Tiefgang. Sie bestehen vorwiegend aus heimischen Sorten - Zweigelt als Leitbild - mit internationaler Beteiligung (Merlot, Cabernet Sauvignon) und Pinot Noir als großer Herausforderung.
Zahlreiche kulinarische Geheimtipps und Schmankerln gibt es auch beim Heurigen. Sämtliche angebotenen Speisen sind aus hauseigener Produktion. Das urige Heurigenlokal, in dem auch alle Weine verkostet werden können, befindet sich in einem umfunktionierten Weinkeller in der Arbesthaler Kellergasse. Die Organisation liegt in den geschickten Händen von Otti und Peter Nadler.



Kellermeister:                            Robert Nadler
Ansprechpartner:                      Robert Nadler
Produktion:                                 k. A.
Anbaugebiet/Hektar:                 Carnuntum/xx Hektar
Zugehörigkeit:                            Die Rubin Carnuntum Weingüter
Messen:                                      VieVinum, ProWein
Andere Produkte im Verkauf:      Destillate, Sekt
Adresse:                                     Weingut Robert Nadler
                                                  Zwetschkenzipf 12
                                                  2464 Arbesthal
                                                  Österreich
                                                  www.weingut-nadler.at

Top

Weingut Auer

 

Steckbrief – Weingut Familie Auer

Die Winzerfamilie Auer findet im Weinbaugebiet Thermenregion, in der Umgebung von Baden bei Wien, optimale Bedingungen vor - und macht im Einklang mit der Natur das Beste daraus: charaktervolle Weine.

 

Die perfekten Grundlagen für St. Laurent und Pinot Noir sind der Tattendorfer Schwemmlandboden und das milde Klima der Thermenregion. Ob im Weinkeller, im Verkostungsraum oder im Heurigen: Der Familienbetrieb verwöhnt seine Gäste und Weinkenner mit feinsten Gaumenfreuden. Als Mitglied der Winzervereinigung »Die Burgundermacher« widmet sich Familie Auer insbesondere dem Rotwein - die größte Leidenschaft gilt Pinot Noir und St. Laurent. Der Stil der Weine ist geprägt vom Terroir und vom Streben nach Gutem - wovon sich Weinkenner bei Degustationen im Barriquefasskeller oder in der Verkostungsgalerie überzeugen können.

Nicht nur im Wein selbst, auch im stimmungsvollen Ambiente des Heurigenlokals mit dem gemütlichen »St. Laurent Stüberl« zeigt sich, was die Auers unter Genuss mit Stil verstehen: feinste Delikatessen, herzliche Bedienung, höchste Glaskultur - ein Fest der Sinne. Wer einmal dort war, kommt gerne wieder. Spitzenqualität ist Ehrensache: Im Familienbetrieb Auer wird das Streben nach höchster Qualität den Generationen weitergegeben.

Kellermeister:                                                  Leopold Auer

Ansprechpartner:                                          Helga und Leopold Auer

Produktion:                                                      k.A. (20% weiß, 80% rot)

Anbaugebiet/Hektar:                                   Thermenregion/18 Hektar

Zugehörigkeit:                                                 Die Burgundermacher

Messen:                                                             ProWein

Andere Produkte im Verkauf:                         Sekt, Destillate, Liköre

Übernachtung/Restaurant:                             Heuriger »St. Laurent Stüberl«

Adresse:                                                            Weingut Familie Auer

                                                                              Pottendorfer Straße 14

                                                                              2523 Tattendorf

                                                                              Österreich

                                                                              www.weingutauer.at

                                                                              Top

Weingut Kloster am Spitz

 

Steckbrief – Weingut Kloster am Spitz

Thomas Schwarz  – Klasse statt Masse

Thomas Schwarz nennt das Weingut liebevoll sein Baumhaus. Es ist seine Kommandozentrale, sein bevorzugter Zufluchtsort. Dort kommen ihm die besten Ideen, von dort genießt er den freien Blick in die Natur. Das Weingut von Thomas Schwarz ist eine einzige Idylle. Modern gestaltet, mit viel Holz und riesigen Glaswänden. Im Winter, wenn die Bäume nur wenige Blätter tragen, sieht er in der Ferne sogar ein kleines Stück des Neusiedlersees. Im Sommer hingegen ist er von Grün umgeben. Dann ist es wirklich ein Baumhaus - inmitten einer malerischen Anhöhe, direkt über der burgenländischen Stadt Purbach gelegen. Thomas Schwarz ist einer jener Winzer, die in vielerlei Hinsicht andere Wege gehen. Im Jahr 2005 hat er begonnen auf organisch-biologische Arbeitsweise umzustellen. Eine Reise, zurück zum Wesentlichen im Weinbau. Eine Rückbesinnung zu Gefühl und Natur.

Es sind keine allzu angepassten Weine, die Schwarz erzeugt, keine Barrique-dominierten Kraft-Pakete oder Schmeichler, sondern Weine, die sich durch ihre klare, frische Frucht und ungeschminkte Mineralität auszeichnen. Finesse und Terroir-Ausdruck sind ihm wichtiger als beliebiger und verkaufsorientierter Mainstreamgeschmack. Klasse statt Masse.

Im Jahr 2005 übernahm Thomas Schwarz das Weingut von seinen Eltern. Doch schon Jahre davor arbeitete er im Keller selbstständig und entwickelte im Weinbau eine eigene Handschrift. Dafür erhielt er von der Fachpresse bereits 2001 beste Bewertungen. Seit September 2008 ist die Umstellungsphase auf biologischen Weinbau abgeschlossen, der Betrieb zertifiziert. Bio, das bedeutet für Thomas Schwarz begrünter, lebendiger Boden, eine große Vielfalt von Fauna und Flora, intaktes Ökosystem, minimaler Einsatz von Maschine und Chemie. Reben soll man nicht verwöhnen, schwelgen sie im Überfluss, werden sie anfällig und faul, ganz ähnlich dem menschlichen Individuum. Weine zu keltern, die schlicht und einfach aufgrund der vollreifen und gesunden Trauben klar und spannend schmecken, kommt heutzutage einer Revolution gleich. Doch so gestaltet sich der Weg zurück zum Wesentlichen. Weniger ist   viel mehr.

 

Kellermeister:Thomas Schwarz

Ansprechpartner: Thomas Schwarz

Produktion: 60% weiß, 40% rot

Anbaugebiet/Hektar:Leithaberg DAC / Neusiedlersee-Hügelland/13 Hektar

Zugehörigkeit:Leithaberg DAC

Messen:VieVinum, ProWein

Andere Produkte im Verkauf:Sekt und Dessertweine

Übernachtung/Restaurant:Gutseigenes Hotel und Restaurant: http://hotel-restaurant.klosteramspitz.at/

 

Adresse:Thomas Schwarz - Weingut Kloster am Spitz

Waldsiedlung 2, A-7083 Purbach

Telefon Weingut: +43 (0) 676 960 88 75

Fax: +43 (0)2683 55 19 23

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weingut Michael Auer

 

Steckbrief – Weingut Michael Auer

>> Kontinuierliches Streben nach höchster Qualität  <<

Im Weingarten: 

In den Weingärten des Höfleiner Hügellandes wachsen die Trauben zu ihrer vollen Pracht heran. Die 5 Hektar Reben entwickeln bei perfektem Klima in günstigen Lagen die beste Qualität und eine charaktervolle Frucht. Das Weinbaugebiet Carnuntum bietet mit seinen vielen Sonnentagen und milden Klima, gepaart mit Löss-Schotter- und Lehm-Lössböden beste Bedingungen für hochqualitativen Weinanbau.

Im Weinkeller:

Was gewachsen ist, muss auch reifen. Ob würziger Weißer oder kräftiger Roter, Harmonie braucht seine Zeit. Fürsorglich kümmert sich Michael Auer um die Veredelung und den korrekten Ablauf des Reifeprozesses seiner Weine. Alle Charaktereigenschaften des jeweiligen Jahrgangs werden herausgearbeitet und zu einer Symphonie der Sinne geschärft.

 

Kellermeister:Michael Auer

Ansprechpartner: Michael Auer

Produktion: k. A. 

Anbaugebiet/Hektar:Carnuntum/5 Hektar

Adresse:Weingut Michael Auer

Dorfstraße 89

2465 Höflein

Österreich

www.weingut-auer.com

 

                                                                              Top

Weingut Hofstätter

 

Steckbrief – Weingut Hofstätter

Der kleine Familienbetrieb wird von Franz und Gertraud Hofstätter geführt, die für die Weingärten verantwortlich sind, Sohn Wolfgang ist für den Keller zuständig. Das Weingut liegt an der Rückseite des Tausend Eimer Berges, inmitten der Weinriede »Burgberg«. Seit dem Jahr 2003 vermarktet man die Ernte der eigenen Rebfläche zur Gänze selbstständig, bis dahin wurden auch Trauben an die Domäne Wachau geliefert. Zu den besten Lagen des Betriebes zählen klingende Namen wie Singerriedel, Tausend-Eimer-Berg oder Hartberg. 

Seit Mitte der 1980er Jahre gibt es auch die Möglichkeit, im Hause Hofstätter Urlaub zu machen. Für die Gäste stehen fünf Doppelzimmer zur Verfügung. 

Die gerne besuchte Buschenschank ist zweimal jährlich für Gäste geöffnet, zehn Tage im Mai und im Juli. Den größten Teil der Weine verkaufen die Hofstätters ab Hof, dazu auch an Gastronomie und einen kleinen Teil an Händler.

Kellermeister/Ansprechparter: Wolfgang Hofstätter

Produktion: ca. 40.000 Flaschen (90% weiß, 10% rot)

Anbaugebiet/Hektar:Wachau/6 Hektar

Zugehörigkeit:Vinea Wachau

Messen:- 

Andere Produkte im Verkauf:Buschenschank, Übernachtungsmöglichkeit auf dem Weingut

Adresse:Weingut Hofstätter

Quitten 2

3620 Spitz/Donau

Österreich

www.weingut-hofstaetter.at

Top

Freigut Thallern


 

Steckbrief – Freigut Thallern

Das Freigut Thallern ist eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Österreichs. Seit 1141, als das Anwesen dem Zisterzienserorden als Schenkung übertragen wurde, wird dieses einzigartige Weingut durchgehend bewirtschaftet.

Bis heute wird auf 30 Hektar der besten Rieden der Thermenregion Qualitätswein auf höchstem Niveau gekeltert. Spitzenweingärten wie Die Wiege, Ronald und Student sind die Grundlage der feinsten Weine der Region. Die besten Böden sind durch Muschelkalk geprägt, und das sonnenreiche und trockene Klima rundet die ausgezeichneten Voraussetzungen ab. Die perfekte geografische Beschaffenheit gewährleistet konstant hochwertige Weinqualitäten mit eigenständigem Charakter. In den Weingärten des Freiguts Thallern sind überwiegend Burgunderreben gepflanzt sowie die regionalen Spezialitäten.

Mit den Rebsorten Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Neuburger pflegt das Weingut die burgundische Tradition im Weißwein und mit Rotgipfler, Zierfandler und Riesling werden die regional typischen Weißweinrebsorten gekeltert. Pinot Noir und St. Laurent prägen die Rotweinlinie des Weingutes.

 

Geführt wird dieses Weingut von drei erfolgreichen Winzern und einem international erfahrenen Weinfachmann. Karl Alphart ist einer der versiertesten Weißweinwinzer der Region, Leo Aumann gehört zu den besten und erfolgreichsten Rotweinmachern Österreichs, Erich Polz gilt als einer der kompetentesten Winzer Österreichs und Willibald Balanjuk ist ein national und international erfolgreicher Weinvermarkter. Dieses Quartett garantiert hohe Qualität.

Kellermeister:            Karl Alphart, Leo Aumann und Erich Polz

Ansprechpartner:      Wilibald Balanjuk

Produktion:              ca. 100 000 Flaschen, (60% weiß, 40% rot)

Anbaugebiet/Hektar: Thermenregion/30 Hektar

Zugehörigkeit:           -

Messen:                    VieVinum, ProWein

Andere Produkte im Verkauf:
regionale Spezialitäten in der Gebietsvinothek

Übernachtung/Restaurant:
Gutseigenes Hotel und Gasthof

Adresse:
Freigut Thallern
Thallern 1
2352 Gumpoldskirchen

Österreich

www.freigut-thallern.at

 Top